Startseite      

Biographie      

Veröffentlichungen      



Praxis-Lageplan      

Leistungsspektrum      

Patienteninformation      



Curriculum Vitae

1946 Geburt in München
1952-65 Besuch der Volksschule und des humanistischen Gymnasiums bis zum Abitur in Saarbrücken
1965-68 Medizinstudium in München
1968-71 Medizinstudium und Staatsexamen in Hamburg
1972 Erfolgreiche Teilnahme am Kurs für Tropenmedizin und Medizinische Parasitologie am Bernhard-Nocht-Institut Hamburg
1971-73 Medizinalassistent an der Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf
1972 Dissertation mit dem Thema: "Versuche zur Einstellung ultrafiltrabler Magnesium-Fraktionen bei chronischen Hämodialysepatienten"
Sehr Gut – Benotung für Vorphysikum, Physikum, Staatsexamen und Doktorarbeit.
1973 Approbation
1973-76 Stabsarzt zur Ableistung des Wehrdienst an der Inneren Abteilung und an der Röntgenabteilung des Bundeswehrkrankenhauses Hamburg
1976-77 AK Eilbek, Hamburg, Innere und Rheumatologie
1979 Facharzt für Innere Medizin
1978-82 AK St. Georg, Hamburg, Kardiologie, Hämatologie und Schilddrüsenambulanz

Seit 1983 niedergelassen als Internist in Hamburg-Altona (mit internistischem Röntgen bis 1994)

Endoskopie (Magen- und Dickdarmspiegelung) - Fachkunde Sigmoido - Koloskopie -
Sonographie von Bauch/ Herz/ Schilddrüse - Schilddrüsensprechstunde - Schilddrüsenzytologie -
EKG - Belastungs- und Langzeit-EKG – Gefäßdoppler - Lungenfunktion -
Befähigungsnachweis zur verkehrsmedizinischen Begutachtung der Ärztekammer Hamburg

Weiterbildungsberechtigung im Gebiet Innere Medizin für zwei Jahre


Berufspolitik

  • 1990-96 1. Vorsitzender des Vereins Hamburger Internisten, seither 2. Vorsitzender des BDI (Bund deutscher Internisten) in Hamburg
    Delegierter in der Ärztekammer Hamburg seit 1990
  • Mitglied der Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg seit 1992
  • Vorstandsmitglied der Ärztekammer Hamburg von 2002 bis 2006. Vorsitzender des Fortbildungsausschusses der Ärztekammer Hamburg von 2002 bis 2006, stellvertretender Vorsitzender zuvor von 1998-2002
  • Schriftleiter des Hamburger Ärzteblattes seit 1999.


Interessen

Literatur, Geschichte, Kunstgeschichte, Reisen (ausgedehnte Reisen durch Nord-, Mittel-, Süd- und Osteuropa, Marokko, Israel, Ägypten, Sudan, Nord-, Mittel- und Südamerika)
Sprachkenntnisse in Französisch, Englisch und Spanisch
Seit 1974 verheiratet, Vater zweier erwachsener Töchter